freiwillig
Mit der Einschulung beginnt für alle Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Zum ersten Mal verbringen sie mehrere Stunden am Tag außerhalb der vertrauten Umgebung, müssen sich ungewohnten Anforderungen stellen und neue Aufgaben meistern. In der Regel freuen sich die Kinder auf die Schule und können es gar nicht erwarten, eingeschult zu werden. Sie freuen sich auf das Lernen, auf die neuen und alten Freunde und verabschieden sich ganz bewusst vom Kindergarten: Endlich kein "Pimpf" mehr, endlich Schulkind!

Dennoch ist der Schulanfang nicht immer nur ein Grund zur Freude. Oft fehlt es an finanziellen Mitteln, den ersten Schritt in diese neue Welt zu gestalten. Eine Schulausstattung kostet mindestens 60,- Euro pro Kind (für Ranzen, Mäppchen, Stifte, Hefte, etc...).

Was ist, wenn...
- Eltern nicht in der Lage sind, das Geld dafür aufzubringen?
- der Kauf eines Schulranzens Einsparungen beim Essen bedeutet?
- der erforderliche Betrag einen Teil der Miete ausmacht?

Um in diesen Fällen unbürokratisch zu helfen, führte Freiwillig - Die Agentur in Frankfurt 2008 erstmalig zusammen mit dem AWO-Ortsverein Bergen-Enkheim und dem HessenCenter Frankfurt eine gemeinsame Aktion für Kinder aus bedürftigen Familien durch, denen die Erstschulausstattung geschenkt wurde!

Zu diesem Zweck veranstaltete Freiwillig - Die Agentur in Frankfurt Events, sammelte Gelder und Spenden und gewann Sponsoren zugunsten der Aktion "Mein erster Schulranzen".

Nach dem großen Erfolg der ersten Aktion wird das Projekt nun jedes Jahr wiederholt und mit weiteren AWO-Ortsvereinen, Partnern und Sponsoren auch in anderen Frankfurter Stadtteilen durchgeführt.

Schirmherrin von "Mein erster Schulranzen" ist die Dezernentin für Soziales, Jugend und Recht, Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld.

Wenn Sie für die Aktion spenden möchten, klicken Sie hier.


Kontakt


Pilar Madariaga
Projektmanagerin
Telefon 069/ 298901 611

madariaga@freiwillig-agentur.de

 

 

 

 

          

 

 Medienpartner: